Das Forschungsnetzwerk Sprache und Wissen – Probleme öffentlicher und professioneller Kommunikation basiert auf einem Zusammenschluss überwiegend linguistischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland, die sich zum Ziel gesetzt haben, in verschiedenen gesellschaftlich relevanten Wissensdomänen aus spezifisch sprachwissenschaftlicher Perspektive die Konstituierung, also die Versprachlichung der fachspezifischen Gegenstände und Sachverhalte zu untersuchen.

Dadurch können Probleme sowohl fachspezifischer und professioneller Kommunikation als auch veröffentlichter und öffentlicher Kommunikation über Fachwissen aus sprachlicher Sicht analysiert werden.

(Literaturhinweis: Felder, E. (2008): Forschungsnetzwerk „Sprache und Wissen“: Zielsetzung und Inhalte. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik (ZGL) 36.2/2008, S. 270–276. Als PDF verfügbar.)
 

Publikationen:

Felder, Ekkehard (Hg.): Semantische Kämpfe. Macht und Sprache in den Wissenschaften.

Das Forschungsnetzwerk verfügt über eine Publikationsplattform beim de Gruyter Verlag (Berlin, New York) in der Reihe Sprache und Wissen (Hrsg. v. Ekkehard Felder).

Band 1 – Domasch, Silke: Biomedizin als sprachliche Kontroverse (Verlagsinformation)

Band 2 – Ziem, Alexander: Frames und sprachliches Wissen (Verlagsinformation)

Band 3 – Felder, Ekkehard/Marcus Müller (Hg.): Wissen durch Sprache. (Verlagsinformation)

Band 4 – Bubenhofer, Noah: Sprachgebrauchsmuster. (Verlagsinformation)

Band 5 – Radeiski, Bettina: Seuchen, Ängste und Diskurse. (Verlagsinformation)

Band 6 – Kämper, Heidrun/Joachim Scharloth/Martin Wengeler (Hg.): 1968. (Verlagsinformation)

Band 7 – Spieß, Constanze: Diskurshandlungen. (Verlagsinformation)

Band 8 – Li, Jing: “Recht ist Streit.” (Verlagsinformation)

Band 9 – Vogel, Friedemann: Linguistik rechtlicher Normgenese. (Verlagsinformation)

Band 10 – Müller, Marcus/Sandra Kluwe (Hg.): Identitätsentwürfe in der Kunstkommunikation. (Verlagsinformation)

Band 11 – Bücker, Jörg: Sprachhandeln und Sprachwissen. (Verlagsinformation)

Band 12 – Felfe, Marc: Das System der Partikelverben mit ‘an’. (Verlagsinformation)

Band 13 – Felder, Ekkehard (Hg.): Faktizitätsherstellung in Diskursen. (Verlagsinformation)

Band 14 – Kalwa, Nina: Das Konzept »Islam«. (Verlagsinformation)

Band 15 – Lasch, Alexander/Alexander Ziem (Hg.): Grammatik als Netzwerk von Konstruktionen. (Verlagsinformation)

Band 16 – Spranz-Fogasy, Thomas: Die allmähliche Verfertigung der Diagnose im Reden.(Verlagsinformation)

Band 17 – Gredel, Eva: Diskursdynamiken. (Verlagsinformation)

Band 18 – Attig, Mattias: Textuelle Formationen von Erinnerung und Gedächtnis. (Verlagsinformation)

Band 19 – Müller, Marcus: Sprachliches Rollenverhalten. (Verlagsinformation)

Band 20 – Bartels, Marike: Kampagnen. (Verlagsinformation)

Band 21 – Burel, Simone: Identitätspositionierung der DAX-30-Unternehmen. (Verlagsinformation)

Band 22 – Bender, Michael: Forschungsumgebungen in den Digital Humanities. (Verlagsinformation)

Band 23 – Bülow, Lars/Jochen Bung/Rüdiger Harnisch/Rainer Wernsmann (Hg.): Performativität in Sprache und Recht. (Verlagsinformationen)

Band 24 – Li, Rui: Wirtschaftskrisen in Deutschland und China (Verlagsinformation)

Band 25 – Lasch, Alexander: Nonagentive Konstruktionen des Deutschen (Verlagsinformation)